Home Liebe&SoDating Dating Trends – hippster Dating, schnelle Dates, schnelle Erotik oder die „Wahre Liebe“?

Dating Trends – hippster Dating, schnelle Dates, schnelle Erotik oder die „Wahre Liebe“?

von Gossipcheck Redaktion
Dating Trends - hippster Dating, schnelle Dates, schnelle Erotik oder die "Wahre Liebe"?

Dating Trends – hippster Dating, schnelle Dates, schnelle Erotik oder die „Wahre Liebe“?

Wenn von Dating die Rede ist, dann ist damit meistens gemeint, dass man sich mit unterschiedlichen Personen des Geschlechts trifft, für das man sexuelle Präferenzen hat. Während manche Menschen sich durch die Prozedur des Datings mit all seinen Stolpersteinen kämpfen, sind andere wahre Meister dieser Art des Treffens und beabsichtigen gar nicht einmal, eine feste Beziehung einzugehen. Wenn die ersteren die zweiteren daten, dann sind auch Personen, die sogar Heiratsabsichten haben, dazu genötigt, sich mit weiteren potenziellen Partnern zu treffen – unabhängig davon, ob man sich über eine App kennengelernt hat oder eine teure Vermittlungsplattform für Liebe und Partnerschaft.

 

Dating Trends – hippster Dating, schnelle Dates, schnelle Erotik oder die „Wahre Liebe“?

Das Dating von Singles gibt jede Menge Gesprächsstoff zwischen besten Freundinnen her – das war vor 20 Jahren nicht anders. Eine übliche Problematik war es etwa schon immer, dass Frauen vorrangig auf dauerhafter Partnersuche sind, während Männer sich über schnellen Sex freuen. Völlig neuartig sind jedoch bestimmte Trends in Sachen Dating. Mit „Trends“ sind allerdings keine Dinge gemeint, die aktuell absolut „in“ sind, sondern Maschen, die derzeit die Runde machen und vor denen man sich – je nachdem, welche eigenen Absichten man hat – in Acht nehmen muss.

  • Beispielsweise ist Prokrastination, also das Aufschieben von Dingen, weit verbreitet – egal, ob man sich über eine App kennengelernt hat oder anderswo. Beim Prokrastidating ist die Auschieberitis auch auf „schöne“ Dinge wie Dates bezogen. Es muss keine fiese Masche dahinterstecken, wenn eine Person ein Date immer wieder verschiebt: Häufig sind solche Personen gerade einfach unzufrieden mit sich selbst.
  • Auf ähnliches Unverständnis stößt das sogenannte Dial-toning: Sobald jemand die Nummer eines anderen hat, wird diese Person wie Luft behandelt, sodass es zu gar keinem Date kommt, geschweige denn zu einer Partnerschaft.
  • Wesentlich berechnender gehen Personen beim Cause Playing vor: Hinter einem Date stecken ganz andere Absichten: Beispielsweise ist es plötzlich selbstverständlich, dass man beim Umzug helfen soll, obwohl man die Person kaum kennt.
  • Ein Mensch, der sich schon längere Zeit nicht mehr gemeldet hat, möchte plötzlich ein Date? Das nennt man Retroshade.

Klar kann beispielsweise die Einsicht dahinterstecken, dass man mit einer „Wegwerf-Mentalität“ in Sachen Kontakten auf Dauer nicht glücklich wird, und dass bei den Menschen, die man bisher kennengelernt hat, doch ein paar Leute dabei gewesen sind, die für eine Partnerschaft infrage kommen könnten. Doch mal ehrlich: Wer will allen Ernstes gern zweite Wahl sein? Anders sieht die Sache aus, wenn man sich ein zweites Mal zufällig begegnet – ob im Internet oder im Reallife.

Nix Liebe - schneller Sex

Schneller Sex

Wer eigentlich nur auf der Suche nach sinnlichem Vergnügen (Sex) ist, wird in einer klassischen Singlebörse wie Parship, Elitepartner oder Lovescout24.de schnell zum Herzensbrecher. Deshalb ist es ratsam, dem Gegenüber ehrlich zu sagen, dass man aktuell gar nicht auf der Suche nach einer Beziehung ist. Gute Alternativen, um Gleichgesinnte zu finden, bieten die Plattformen Firstaffair.com (sowohl Männer als Frauen sind hier auf der Suche nach sexuellen Abenteuern). Lisa18.de stellt die Unverbindlichkeit des Sex in den Vordergrund.

Eine Alternative hierzu ist auch Poppen.de. Wer Wert auf Professionalität legt, kann über Kaufmich.com Prostituierte finden. Wer gebunden ist und sich deshalb Diskretion wünscht, kann sein Glück beispielsweise auf Fremdgehen69.com versuchen. Auch die eine oder andere App für den Bereich Erotik kann ausprobiert werden.

 

„Wahre Liebe“

Auf den konventionellen Plattformen wie Lovescout24.de tummeln sich natürlich nicht ausschließlich Personen, die tatsächlich vorrangig auf der Suche nach einer festen Beziehung sind. Man wird bindungsunfähigen trendy hipster Datern begegnen, Personen, die Dates zur eigenen Selbstbestätigung missbrauchen und natürlich Menschen, die sich nur Erotik wünschen.

Um die „wahre Liebe“ zu finden, sei einzig von Plattformen abgeraten, die das sexuelle Vergnügen in den Vordergrund stellen. Ansonsten kann man prinzipiell überall den Partner fürs Leben finden. Die besten Karten hat man natürlich, wenn man sich auf einer Plattform registriert, in der eine bestimmte Gemeinsamkeit in den Vordergrund gestellt wird wie beispielsweise das eigene Engagement für das Thema Naturschutz. Denn in einer langjährigen Beziehung kommt es wesentlich darauf an, dass die Persönlichkeiten und Interessen des Paares gut zusammenpassen.

 

Und was lernen wir?

Dating bedeutet, auch einmal auf die Schnauze zu fallen: Nur in den wenigsten Fällen klappt alles auf Anhieb und ohne die eine oder andere Träne. Ob bei Tinder oder seinen Alternativen wie Pickable, Once, Lovoo oder Bumble – in unserer heutigen Zeit lernen sich viele Paare, Erotik-Partner oder Freunde über eine App kennen. Wer es etwas romantischer mag, kann sich auch auf konventionellen Singlebörsen umsehen wie beispielsweise Prinz sucht Funkenmariechen, eine Partnerbörse, die Menschen aus der Rhein-Ruhr-Region zusammenbringt oder auch dem norddeutschen Pendant – Verliebt-im-Norden.de.

Ähnliche Artikel

lass einen Kommentar da

Datenschutz
, Besitzer: bo mediaconsult (Firmensitz: Deutschland), würde gerne mit externen Diensten personenbezogene Daten verarbeiten. Dies ist für die Nutzung der Website nicht notwendig, ermöglicht aber eine noch engere Interaktion mit Ihnen. Falls gewünscht, treffen Sie bitte eine Auswahl:
Datenschutz
, Besitzer: bo mediaconsult (Firmensitz: Deutschland), würde gerne mit externen Diensten personenbezogene Daten verarbeiten. Dies ist für die Nutzung der Website nicht notwendig, ermöglicht aber eine noch engere Interaktion mit Ihnen. Falls gewünscht, treffen Sie bitte eine Auswahl: