Home SchönAccessoires Piercing-Trends 2021 – innovativ oder retro

Piercing-Trends 2021 – innovativ oder retro

von Gossipcheck Redaktion
Piercing-Trends 2021 - innovativ oder retro

Piercing-Trends 2021 – innovativ oder retro

Auch 2021 liegen Piercings im Trend – natürlich, haben doch die Ringe und Stecker an allen möglichen Körperstellen längst Kultstatus. Wir zeigen dir, was im kommenden Jahr so in sein wird. So viel sei verraten: nicht nur Neues ist dabei, auch altbekannte Varianten der Körperkunst stehen wieder im Fokus.

Wie alles in der Mode, so gehen auch Piercings mit der Zeit. Die Nachfrage in den Studios ist groß und die größten Trends zeichnen sich bereits jetzt ab. Informier‘ dich und sichere dir schon jetzt deinen Termin im Studio, damit du bei den ersten bist, die einen der neuesten Piercing-Trends präsentieren können. Vor allem bei den Ohrpiercings gibt es 2021 eine große Auswahl. Sicher ist auch für dich etwas dabei und du springst auf den Trend auf, den Influencer und Stars setzen. Auch, wenn es darum geht, dich zum ersten Mal piercen zu lassen, solltest du wissen, was momentan so angesagt ist.

 

Was gibt es für Piercings?

Seit es Piercings gibt, sind immer neue Stellen hinzugekommen, an denen sich der Körperschmuck stechen lässt. Die am häufigsten gepiercten Stellen sind Gesicht, Ohr und Intimbereich, auch der Bauchnabel gehört dazu.
Im Gesicht waren lange Zeit Augenbrauenpiercings sehr modern, gefolgt von unterschiedlichen Nasenpiercings – „Nostril“ und „Septum“ – und dann Lippenpiercings. Heute sieht man alle Arten fast gleichauf, sowohl bei Frauen als auch bei Männern. Und meistens sind es auch gleich mehrere Stellen im Gesicht, die gepierct sind. Die Zunge gehört natürlich auch dazu.

Bei den Ohrenpiercings handelt es sich um die am weitesten verbreitete Art des Piercings. Von „Lobe“ bis „Helix Piercing“ gibt es jede Menge Möglichkeiten für den trendigen Ohrschmuck.  Auch im Intimbereich gibt es zahlreiche Varianten, sich piercen zu lassen. Hier ist Hygiene und die Auswahl des richtigen Studios ganz besonders wichtig.

 

Was sind 2021 die Piercing-Trends?

Wie schon im letzten Jahr sind „Curated Ears“ weiter voll im Trend. Das sind mehrere Ohringe, ganz nach deinen persönlichen Wünschen an unterschiedlichen Stellen gestochen. Bereits seit einigen Jahren erlebt das „Septum“ einen regelrechten Boom und auch 2021 wird sich daran nichts ändern. Außer, dass das „High Nostril“- Piercing ein Revival erlebt, die klassische Variante für ein Nasenpiercing. Retro-Piercing von seiner coolsten Seite! Auch das klassische Bauchnabelpiercing wird wieder modern. Raus aus der Schublade mit dem Stecker von früher – zusammen mit einem cropped Pulli einer der Trends für 2021.

Weiterhin gefragt ist auch die schon länger bekannte „Helix“-Variante fürs Ohr. Edel und dennoch trendy!
Im nächsten Jahr liegen auch „Tragus“-Piercings im Trend: Hierbei wird das kleine Knorpelstück oberhalb des Gehörkanals durchstochen und meist mit einem glitzernden Stecker, seltener mit einem Ring geschmückt.
Der größten Hype verursacht sicher das „Conch-Piercing„, gestochen durch die Ohrmuschel. Es gibt hier verschiedene Varianten wie Inner-Conch und Outer-Conch sowie die Möglichkeit, senkrecht an zwei Stellen durch das Ohr zu stechen, Orbital-Conch genannt. Ein trendy Update für den Look, extravagant und stylisch zugleich!

 

Was ist das schmerzhafteste Piercing?

„Conch“ ist sicher vorne mit dabei, und wer sehr schmerzempfindlich ist, muss gehörig die Zähne zusammen beißen, um diesen Trend mitmachen zu können. Die schmerzhafteste Möglichkeit eines Piercings ist aber immer noch die „Rook“-Variante. Hierbei wird senkrecht durch den Knorpel zwischen Ohrmuschel und Helix gestochen. Eher nichts für zarte Gemüter! Sieht aber granatenmäßig gut aus, wenn man sich getraut hat und es verheilt ist.

 

Wie bekomme ich mein Piercing am besten wieder raus?

Ein Ring kann relativ einfach entfernt werden. Bei einem Stecker muss man die Kugel abschrauben und dann den Stecker raus ziehen, eventuell kann man eine kleine Zange zur Hilfe nehmen. Bei Problemen hilft man dir im Studio gerne weiter, bevor du dich verletzt

 

Innovativ – oder retro: du entscheidest!

„Conch“ ist wohl der größte Trend, was Piercings für 2021 angeht. Aber auch mit etwas klassischeren Varianten schwimmt man im kommenden Jahr keinesfalls gegen den Strom.

Ähnliche Artikel

Datenschutz
, Inhaber: bo mediaconsult (Firmensitz: Deutschland), würde gerne mit externen Diensten personenbezogene Daten verarbeiten. Dies ist für die Nutzung der Website nicht notwendig, ermöglicht aber eine noch engere Interaktion mit Ihnen. Falls gewünscht, treffen Sie bitte eine Auswahl:
Datenschutz
, Inhaber: bo mediaconsult (Firmensitz: Deutschland), würde gerne mit externen Diensten personenbezogene Daten verarbeiten. Dies ist für die Nutzung der Website nicht notwendig, ermöglicht aber eine noch engere Interaktion mit Ihnen. Falls gewünscht, treffen Sie bitte eine Auswahl: