Home Männerdinge Outdoor – Kleidung, Strategien und Hilfsmittel

Outdoor – Kleidung, Strategien und Hilfsmittel

von Gossipcheck Redaktion
Outdoor - Kleidung, Strategien und Hilfsmittel

Outdoor – Kleidung, Strategien und Hilfsmittel

Das Thema „Outdoor“ hat sich zu einem gängigen Begriff entwickelt, ohne dass es etwas wirklich Neues ist. Seit jeher haben Deutsche gewandert, Amerikaner sich dem „Hiking“ gewidmet oder Niederländer und Skandinavier mehr als andere dem Zelten und Campen. Doch eines haben diese unterschiedlichen Ansätze alle gemeinsam: Man muss – allein, zu zweit oder in der Gruppe – gut ausgerüstet sein. Insbesondere geht es oft um Regionen, in denen der Handyempfang nicht verlässlich ist. Was nun sind wichtige Tipps? Wanderrucksäcke mit Volumen von 30 – 50 Liter und mit Reflektoren wie auch mit einer bewährten Körperbefestigung gehören zur Grundausstattung. Die Kleidung ist jeweils den Jahreszeiten – und möglicherweise dem konkreten Wetterbericht – anzupassen. Doch gerade letzterer kann sich für die Berge zu schnell ändern. Dies erfährt man jedoch schnell, wenn man sich nicht auf den Mobilfunk verlässt, sondern ein kleines Batterieradio mitführt. Plötzliche Regenfälle oder Gewitter, die sicherlich auch kurzfristig angekündigt werden können, sind mit leichterer Regenkleidung besser zu überstehen. Auch wenn man noch schnell in einem Innenraum, wie einer Höhle oder einer überdachten Hütte, Schutz suchen kann, reine Sommerkleidung bewährt sich nicht bei Unwettern. Somit empfiehlt es sich, stets eine zweite Garnitur einzupacken – und wenn es sich nur um Socken und einen trockenen Pullover handelt.

 

Die richtige Ausstattung im Bundeswehr Shop

Wanderschuhe für das Wandern oder das Hiking sollten knöchelhoch, geschmeidig und profilfest sein sowie hohen Tragekomfort bieten. Für den Alltagsgebrauch ziehen viele Menschen lieber „billigere“ Schuhe vor, für Outdoor-Aktionen jedoch sollte man bei Schuhen nicht auf den Preis achten müssen. All jenes – Rucksäcke, Jacken, Zelte, Schuhe und mehr – lassen sich im Bundeswehr Shop ansehen und erwerben. Die Materialien entsprechen höchsten Sicherheitsstandards und sind für die gesamte Familie geeignet. Natürlich sind sämtliche Ausstattungsgegenstände für verschiedene Personengrößen lieferbar, auch für Kinder und Teenager. Das gemeinsame Wandern intensiviert nicht nur die Sensibilität für die Natur, sondern fördert auch den Teamgeist der wandernden Gruppe. Nur die Harmonie und das gemeinsame Vorwärtsgehen und Planen führt an solchen Tagen effektiv zum Ziel. Genau auf die reibungslose Durchführung von Hiking- oder Trekkingaktivitäten sind die Outdoorartikel der Bundeswehr ausgerichtet – die Wanderer kommen selbst gesund zum Ziel und können ihre Wertsachen und Hilfsmittel vor Witterungseinflüssen im guten Material der Bundeswehrrucksäcke schützen.

Lagerfeuer Outdoor

Wie ist ein passender Rucksack auszuwählen?

Viele Rucksäcke sind körpernah angelegt und verfügen über einen Innenrahmen – sie halten den Wanderer auf unruhigem Terrain stabil; Rucksäcke mit Außenrahmen belüften besser und die Ausrüstung lässt sich besser organisieren. Rucksäcke ohne Rahmen sind meist unkomfortabler. Gegenstände, die in der Nähe des Bodens und den Seiten am schwersten zu erreichen sind, sollten sich vorwiegend auf die Übernachtung beziehen. Von oben lassen sich bequem die wichtigen Alltagsgegenstände und der Proviant entnehmen. Wichtig bei Wanderrucksäcken sind viele Taschen. Diese entstammen dem vielfältigen Gebrauch des Militärs – und bieten dem Telefon, Brieftaschen, Sonnenbrillen, Taschenlampen, Schweizer Taschenmessern, Trinkflaschen, Karten, dem Zwischenimbiss und anderen Dingen Platz, die sehr schnell entnommen werden können. Manchmal hilft es, wenn man nicht aus dem Takt kommen möchte und auf gewisse Dinge während des Gehens zugreifen kann. Dies spart Zeit.

 

Zusatzfunktionen eines guten Rucksacks

Der gute Wander- und Hikingrucksack verfügt über ein Schlafsack-Fach. Dieses befindet sich in der Nähe des Bodens. Nicht nur der Schlafsack, sondern auch andere zu schützende Gepäckstücke finden hier Platz. Bei Rucksäcken ist es wichtig, auf eine gute Polsterung zu achten. Diese soll den unteren Rücken und die Schultern schützen – ebenfalls die Hüften. Gute Rucksäcke sind durch Regenhüllen geschützt – innen sind sie oft wasserdicht geschützt, doch die Regenhülle verhindert, dass das Wasser durch Reißverschlüsse dringt. Bei Bedarf lassen sich auch Rucksäcke bestellen, die Zeltstangen oder ganze Zelte aufnehmen können. Dies jedoch ist eher bei den fortgeschrittenen Wanderern beliebt, die ihre Routen nicht vollständig im Voraus durchgeplant haben.

Ähnliche Artikel

Datenschutz
, Inhaber: bo mediaconsult (Firmensitz: Deutschland), würde gerne mit externen Diensten personenbezogene Daten verarbeiten. Dies ist für die Nutzung der Website nicht notwendig, ermöglicht aber eine noch engere Interaktion mit Ihnen. Falls gewünscht, treffen Sie bitte eine Auswahl:
Datenschutz
, Inhaber: bo mediaconsult (Firmensitz: Deutschland), würde gerne mit externen Diensten personenbezogene Daten verarbeiten. Dies ist für die Nutzung der Website nicht notwendig, ermöglicht aber eine noch engere Interaktion mit Ihnen. Falls gewünscht, treffen Sie bitte eine Auswahl: