Home Liebe&SoBeziehung Hilfe, mein Freund steht auf Telefonsex!

Hilfe, mein Freund steht auf Telefonsex!

von Gossipcheck Redaktion
Telefonsex

Hilfe, mein Freund steht auf Telefonsex!

Am Anfang war alles noch ganz normal und auch nachvollziehbar für mich. Mein neuer Partner und ich wohnten nicht gerade nebenan und haben demzufolge oft telefoniert – jeden Abend, um genau zu sein, und manchmal die halbe Nacht. Zu Beginn ging es darum, voneinander zu hören und sich wenigstens auf diese Weise nah sein zu können. Als unsere Beziehung weiter fortgeschritten war und es bei unseren persönlichen Treffen auch zu Sex kam, nahm auch die erotische Komponente in unseren Gesprächen an Fahrt auf.

Da schwelgte man dann in Erinnerungen an den letzten Sex, hat sich beteuert, wie sehr man sich vermisst und sich gegenseitig verbal angeheizt. Ich muss sagen, dass mein Freund zu diesem Zeitpunkt beim Telefonsex schon das Heft in die Hand genommen hatte. Wo ich noch etwas schüchtern war, hat er die Initiative ergriffen und war auch sehr routiniert… heute weiß ich, dass er beim Thema Telefonsex einfach schon viel Erfahrung hatte.

 

Telefonsex als Fetisch – auch wenn man zusammenlebt?

Und dann ist der Sex am Telefon immer wichtiger geworden. Am Anfang fand ich das auch nicht schlecht und habe mich gefreut, dass er mich begehrt und anscheinend kaum ohne mich leben kann. Mittlerweile ist es aber so, dass ich von dem Thema mehr und mehr genervt bin. Ich glaube, der Telefonsex ist ein richtiger Fetisch von ihm. Vor allem kann oder will er beinahe keinen normalen Sex mehr haben, ständig habe ich diese klischeehaften Worte im Kopf: Private Sexkontakte mit geilen Schlampen und nackten Girls

Wir wohnen mittlerweile zwar zusammen und sehen uns demzufolge jeden Tag und schlafen auch in einem Bett, doch normaler Sex wird immer seltener. Ohne vorherigen Telefonsex wird er gar nicht richtig heiß. Manchmal glaube ich, ich sollte mir ein Handy an den Busen kleben, damit alles wieder funktioniert, wie es soll.

 

Kein Orgasmus mehr beim Telefonsex

Ich muss sagen, dass ich auf diesen Fetisch keine Lust mehr habe und am Telefon auch nicht mehr so entspannt wie früher. Es ist beinahe zu einer Pflichtveranstaltung geworden. Vor allem säuselt mir mein Schatz keine Lieblichkeiten ins Ohr, sondern kommt beim Telefonsex richtig zur Sache. Mal soll ich eine Angestellte im Hotel sein, mal eine Dame von der Auskunft oder von der Bestellhotline. Er hat sich auch schon gewünscht, dass ich seine Lehrerin aus Kindertagen nachahme. Und nicht nur das: Beim Telefonsex geht es nicht um Blümchensex. Er hat richtigen Dirty Talk drauf und verlangt von mir, dass ich total darauf eingehe. Und ich habe den Eindruck, dass BDSM sein neuer Fetisch wird, der diesen ergänzt.

 

BDSM beim Telefonsex – und dann auch im „richtigen Leben“?

Denn ich erfahre seltsame Dinge, die er mit der Frau am anderen Ende der Leitung machen will… Warum ich das so nenne? Ich habe mittlerweile nicht den Eindruck, dass es um mich geht, sondern dass ich eigentlich total austauschbar bin. Bisher habe ich mich noch nicht getraut, mit ihm darüber zu reden! Am Anfang hat es mir noch Spaß gemacht und ich bin auch gekommen, dann habe ich nur noch so getan, als hätte ich beim Telefonsex ebenfalls einen Orgasmus und nun habe ich das Gefühl, den Point of no Return überschritten zu haben. Er ruft mich sogar in den Arbeitspausen an, um seinen Fetisch ausleben zu können, oder geht vor dem Sex in den Nebenraum, von wo aus er mich dann anruft. Was kann ich machen? Ich bin kurz davor, mich zu trennen, aber sonst bin ich eigentlich total glücklich mit ihm! Andererseits möchte ich auch nicht, dass er sich in dieser Hinsicht bei anderen Frauen befriedigt. Ich bitte um Hilfe, Tina

 

Das sagt unsere Redaktion

Liebe Tina, ich kann dich sehr gut verstehen und deine Gefühle sind ganz normal. Immer dann, wenn ein Fetisch des anderen Partners ins Spiel kommt, wird es eventuell etwas schwierig. Anscheinend ist das bei deinem Partner mit dem Telefonsex der Fall. Du konntest nicht ahnen, wie wichtig ihm das Thema ist, und er ahnt vielleicht nicht einmal, dass du richtiggehend darunter leidest. Das Einzige, das hier helfen kann, ist ein offenes Gespräch zu führen. Du kannst ihm sagen, dass dich der Telefonsex früher total angetörnt hat, dass es aber nicht mehr der Fall ist. Dafür wäre es sinnvoll, wenn du genau benennen kannst, was dich stört. Ab wann sagt dein Bauchgefühl bei diesen Gesprächen: Stopp?

Du könntest ihm auch anbieten, selbst mal wieder ein solches Gespräch zu führen und es so gestalten, dass es für DICH erregend ist. Wenn du ansonsten mit ihm glücklich bist, solltest du nicht gleich über eine Trennung nachdenken und nicht die komplette Offenheit für dieses Thema aufgeben. Doch du kannst eine Grenze ziehen und sagen: Bis hierhin und nicht weiter. Ich glaube nicht, dass du für ihn austauschbar bist, oder gibt es dafür weitere Anzeichen? Ich denke, er ist froh, eine Partnerin zu haben, mit der er seine Fantasien ausleben kann. Und das soll doch auch so bleiben, oder? Also findet einen Kompromiss, denn dafür ist es nie zu spät! Liebe Grüße, die Redaktion

Ähnliche Artikel

lass einen Kommentar da

Datenschutz
, Besitzer: bo mediaconsult (Firmensitz: Deutschland), würde gerne mit externen Diensten personenbezogene Daten verarbeiten. Dies ist für die Nutzung der Website nicht notwendig, ermöglicht aber eine noch engere Interaktion mit Ihnen. Falls gewünscht, treffen Sie bitte eine Auswahl:
Datenschutz
, Besitzer: bo mediaconsult (Firmensitz: Deutschland), würde gerne mit externen Diensten personenbezogene Daten verarbeiten. Dies ist für die Nutzung der Website nicht notwendig, ermöglicht aber eine noch engere Interaktion mit Ihnen. Falls gewünscht, treffen Sie bitte eine Auswahl: